FI-Schutzschalter einschalten nicht möglich - so behebst du den Fehler

Stell dir vor, du bist gerade dabei Popcorn für einen gemütlichen Filmabend in der Mikrowelle zuzubereiten. 

Nebenbei läuft schon dein Lieblingsfilm und plötzlich hast du in deiner Wohnung oder im ganzen Haus keinen Strom mehr! 

Damit du dich schnell deinem Vorhaben wieder widmen kannst, erklären wir dir in diesem "Do-it-yourself Tipp" Blogartikel, wie du den Fehler selber beheben kannst.

Was unterscheidet den FI-Schutzschalter von einem Sicherungsautomaten?

Der FI-Schutzschalter wird gerne mit dem Sicherungsautomaten verwechselt, jedoch haben beide ganz unterschiedliche Aufgaben.

 

Aufgabe des FI-Schutzschalters

Der Fehlerstromschutzschalter ist die wichtigste Schutzeinrichtung, um Mensch und Tier vor gefährlichen Stromunfällen zu schützen.

Der FI-Schutzschalter erkennt, wenn Strom durch einen Erdschluss oder Körperschluss über den Schutzleiter (Erde) abfließt und schaltet ab.

 

Das verhindert das Auftreten von gefährlichen Körperströmen.

 

Zusätzlich dient er dem Brandschutz. 

Kleine Fehlerströme die eine Sicherung nicht zum auslösen bringen, werden vom Fehlerstromschutzschalter unterbunden.

 

(Zum Blogartikel Der FI-Schutzschalter - Dein Lebensretter?)

 

Aufgabe der Sicherung

Sicherungen sind dafür zuständig die Leitungen vor Überlast und Kurzschluss zu schützen.

Wenn eine Leitung über längere Zeit überlastet wird, schaltet die Sicherung den betroffenen Stromkreis ab und verhindert damit Schäden an der Leitung.

 

Gleiches geschieht bei einem Kurzschluss, nur deutlich schneller.


ACHTUNG LEBENSGEFAHR!

FI-Schutzschalter und Sicherungen dürfen niemals überbrückt werden!

Du kannst den Fehler nicht selbst beheben? Nimm Kontakt mit uns auf, wir helfen dir weiter!


Der FI-Schutzschalter schaltet ständig ab - so gehen wir vor

Hat bei dir der FI-Schutzschalter einen Fehler erkannt, sollstest du vorerst mal froh darüber sein.

Damit hat er seine Aufgabe, deine Anlage vor gefährlichen Fehlerströmen zu schützen erfüllt.

Nur wie gehen wir jetzt vor, wenn er sich nicht mehr einschalten lässt?

  1. Schalte alle Sicherungen hinter dem FI-Schutzschalter ab.
  2. Versuche den FI-Schutzschalter wieder einzuschalten.
  3. Gelingt das nicht, kannst du noch versuchen alle Geräte in deinem Haushalt abzustecken und erneut prüfen, ob er sich einschalten lässt. Sollte weiterhin der Fehler auftreten, solltest du einen Elektroinstallateur kontaktieren.
  4. Kannst du wie im Punkt 2 beschrieben den FI-Schutzschalter wieder einschalten, dann schalte die Sicherungsautomaten nacheinander wieder ein.
  5. Löst der FI-Schutzschalter beim Einschalten einer Sicherung wieder aus, dann hast du den fehlerhaften Stromkreis identifiziert. Eine Sicherung ist meistens für einen Teilbereich zuständig z.B. Licht + Steckdosen Wohnzimmer. Die dazugehörige Beschriftung solltest du im Verteilerkasten oder im Anlagenbuch finden.
  6. Jetzt musst du dort nur noch alle Geräte abstecken und den FI-Schutzschalter und die Sicherung des fehlerhaften Stromkreises wieder einschalten.
  7. Nachdem einschalten, steckst du die Geräte wieder nacheinander in der Schukosteckdose an. Wenn du das fehlerhafte Gerät wieder ansteckst, wird der FI-Schutzschalter auslösen und du hast den Übeltäter gefunden.

Bei mir ist aber noch alles Alt

Wenn dein Sicherungskasten noch so wie auf dem Bild aussieht, solltest du dir mal über einen neuen Gedanken machen. Gerne erstellen wir dir ein unverbindliches Angebot.

 

Die Vorgehensweise bei den alten Diazed Schraubsicherungen ist dieselbe wie bei den neuen Sicherungsautomaten.

Wenn dein alter Sicherungskasten so schön errichtet wurde wie der auf meinem Beispielbild, dann ist immer jede Reihe ein eigener Stromkreis.

 

Links sind die Aussenleiter L1, L2, L3 abgesichert und ganz rechts der Neutralleiter. In der ersten Reihe ist am Beispielbild der E-Herd abgesichert. Da es sich dabei um einen 400V Stromkreis handelt, gibt es für den Neutralleiter keine Sicherung, weil dieser bei 400V Stromkreisen nicht abgesichert werden darf.

 

Die 230V Stromkreise sind jedoch mit einer Sicherung für den Neutralleiter ausgestattet.

 

Ich hoffe der Artikel war für dich hilfreich!

 

Hier unter Projekte findest du Bilder zur Verteiler Sanierung.


Solltest du dir unsicher sein, kannst du dir einen unverbindlichen Beratungtermin mit uns vereinbaren!

 

Gemeinsam machen wir deine Elektroinstallation wieder sicher!

 

Autor: Manuel Giesser

Kommentar schreiben

Kommentare: 0